Ajbek Akhmedov ist als Leiter der Praxis für See- und Transportrecht im Anwaltsbüro AB KIAP angestellt

27 Februar 2013

Ajbek Akhmedov - anerkannter Experte auf dem Gebiet des privaten Seerechts – hat Rechtsanwaltsteam des Anwaltsbüros "Korelskiy, Ischuk, Astafiev und Partner" als Partner und Leiter der Praxis für See- und Transportrecht verstärkt.

Ajbek verfügt über bedeutende Erfahrung im Bereich des privaten Seerechts und Versicherung, des internationalen Handelsrechts und Außenwirtschaftstätigkeit. Seine berufliche Karriere hat Ajbek in Nationalbank für Außenwirtschaft der Republik Usbekistan begonnen, wo er den Weg von einem Spezialist bis zum Büroleiter gegangen ist. Danach war er im Laufe von einigen Jahren in der Amerikanischen Assoziation der Juristen in Usbekistan tätig. Im Weiteren hat Ajbek umfangreiche Erfahrungen als Geschäftsanalytiker in Gesellschaft „Hertz Europe Ltd.“ in London, sowie in lettischer Beratungsfirma „Baltic Marine Broker“ gesammelt.

Ajbek ist Autor des Projektes Legal Abstract – einer ersten in seiner Art Ressource mit kurzen Inhaltsangaben, Rezensionen und Übersichten der juristischen Bücher zum englischen und amerikanischen Recht, sowie zu anderen Rechtssystemen.

Ajbek Akhmedov hat die juristische Fakultät der Staatlichen Universität Fergana, sowie die Magistratur bei University of East Anglia (Großbritannien) im Beruf „Internationales Handels- und Wirtschaftsrecht“ absolviert. 

„Anwaltsbüro KIAP ist ohne jede Zweifel eine glänzende Mannschaft mit ausgezeichneten Perspektiven. Ich bin wirklich froh Teil dieses Teams zu sein. Ich hoffe, dass meine Berufserfahrungen neuen Impuls für Entwicklung der Praxis und des Geschäfts insgesamt geben werden“, - so hat Ajbek Akhmedov am Anfang seiner Tätigkeit im Büro gesprochen.

Andrej Korelskiy - geschäftsführender Partner - meinte über den neuen Leiter der Praxis: «Ajbek ist kompetenter Jurist und hochklassiger Experte auf dem Gebiet des Seerechts und Versicherung, deshalb ist es uns eine große Ehre ihn als Partner bei uns im Büro zu sehen. Wir werden ihm „Sieben Meter unter dem Kiel“ und „Volle Kraft voraus“ wünschen!»



Back to the list