Andrej Korelskiy ist Assoziiertes Mitglied des Königlichen Institutes der Schiedsrichter Großbritanniens (CIArb) geworden

22 August 2013

Der geschäftsführende Partner des Anwaltsbüros "Korelskiy, Ischuk, Astafiev und Partner" Andrej Korelskiy hat den Status des Assoziierten Mitgliedes (Associate Member) des Königlichen Institutes der Schiedsrichter Großbritanniens (CIArb) erhalten.

Das Institut CIArb (The Chartered Institute of Arbitrators) ist die in Großbritannien registrierte und in 1915 gegründete nicht kommerzielle Organisation, handelnd im Interesse der Gesellschaft über ein Netz internationaler Abteilungen. Weltweit zählt sie etwa 12,500 Mitglieder, die ein beruflich ausgebildetes und in alternativer Beilegung der Streitsachen erfahrenes Personal darstellen.

CIArb-Institut ist für Unterstützung, Förderung und Entwicklung aller Formen der alternativen Beilegung der Streitsachen in der ganzen Welt und für Maximierung der Leistungen von Juristen im Bereich der Streiterledigung vorgesehen.

Den königlichen Status hat das CIArb-Institut in 1979 erhalten. Das bedeutet, dass seine Tätigkeit aufgrund der Charte und offizieller Erklärungen des Königlichen Instituts der Schiedsrichter ausgeübt wird. Die Charte gibt dem Institut alle Vollmachten, um einen Kandidaten, welcher „eine in jeder Beziehung entsprechende und geeignete Persönlichkeit“ ist und über erforderliche Kenntnisse im Bereich der alternativen Streiterledigung verfügt, zum Mitglied zu ernennen. 

Die Mitgliedschaft im CIArb-Institut gewährt eine Reihe von Vorteilen, zum Beispiel, Zugang zur weltweiten Gemeinschaft von Spezialisten, die im Bereich der Streiterledigung praktizieren, sowie Entwicklung geschäftlicher Kontakte, Erfahrungsaustausch und erfolgreiche Ausführung der Berufstätigkeit. Es besteht dann auch die Möglichkeit professionelle Empfehlungen und Beratungen, darunter auch Konsultationen zu Fragen der Streiterledigung und kompetente praktische Anleitungen zu erhalten.


Back to the list