Jelena Buranowa trat auf der größten IP Konferenz für geistiges Eigentum in Skolkovo auf

24 September 2019

Jelena Buranowa trat auf der größten IP Konferenz für geistiges Eigentum in Skolkovo auf
Foto: © IP Quorum

Vom 18. bis 20. September 2019 fand im Skolkovo Technopark die größte Bildungskonferenz zum geistigen Eigentum, die IP Academy, statt. Organisatoren der IP Academy sind die Skolkovo Foundation, das Skolkovo Intellectual Property Center, die IPChain Association, die Intellectual Property Federation und die internationale Kommunikationsmarke IPQuorumm. Rospatent, die Eurasian Patent Organization, die World Intellectual Property Organization (WIPO) und das Intellectual Property Rights Court sind die offiziellen Partner der Veranstaltung.

Drei Tage lang diskutierten russische und ausländische Teilnehmer verschiedene Aspekte der Schaffung, Bewertung, Patentierung und Nutzung von geistigem Eigentum und immateriellen Vermögenswerten sowie aktuelle Trends in der Entwicklung des geistigen Eigentums in der digitalen Wirtschaft. Während der Konferenz tauschten sich die Leiter der relevanten Ministerien und Abteilungen, Leiter der internationalen Fachkreise und führende Experten großer Industrieunternehmen über ihre praktischen Erfahrungen aus und über die besten Fällen im Bereich des Schutzes, der Sicherung und der Kommerzialisierung von geistigem Eigentum.

Jelena Buranowa, Leiterin der Abteilung „Geistiges Eigentum“, Patentanwältin der Russischen Föderation, trat in der Podiumsdiskussion „Schutz der Personalisierung im digitalen Umfeld“ auf, in der Experten die praktischen Schwierigkeiten des gerichtlichen Rechtsschutzes untersuchten, die neuesten Trends in der Rechtsprechung bzgl. Domainstreitigkeiten besprachen und auch die Möglichkeit von Schutz solcher "nicht standardisierter" digitaler Individualisierungsmittel wie Avatare, Nicknames, Accounts in sozialen Netzwerken.

Ich war sehr zufrieden mit der Qualität der Organisation einer derart großen Veranstaltung, einer Vielzahl von Themen, die auf der Konferenz diskutiert wurden, aber vor allem mit dem ernsthaften Niveau und dem echten Interesse des Publikums“, sagte Jelena.

Jelena hielt auch einen Workshop für Konferenzteilnehmer zu praktischen Fragen der Bekämpfung der illegalen Verwendung von Marken im Internet ab.

Die IP Academy ist eine internationale Bildungskonferenz zu geistigem Eigentum und Patentierung, die seit 2014 im Skolkovo Innovation Center stattfindet. Ziel der Konferenz ist es, ein breites Spektrum relevanter Themen auf dem Gebiet der Patentierung, des Urheberrechts und des Schutzes des geistigen Eigentums im digitalen Zeitalter abzudecken. Die IP-Akademie wurde zum Nachfolger der berühmten Skolkovo Patent School, die ihre bewährten Praktiken und Traditionen einbezog und das Spektrum der diskutierten Themen erheblich erweiterte. Im Rahmen der Konferenz werden Sitzungen, Meisterkurse und Diskussionen abgehalten, in denen die Teilnehmer die Möglichkeit haben, mit führenden russischen und ausländischen Experten auf dem Gebiet des geistigen Eigentums zu kommunizieren und Erfahrungen auszutauschen, praktische Probleme des Patentschutzes zu erörtern, die wichtigsten Bildungstrends im Bereich des geistigen Eigentums zu erörtern und die Auswirkungen neuer Technologien auf das geistige Eigentum und andere relevante Branchenthemen. Neben Geschäftssitzungen bietet die Konferenz eine produktive Vernetzung sowie ein reichhaltiges kulturelles Programm. Traditionell nehmen mehr als 600 Personen an der Konferenz teil.



Back to the list