Die Abteilung Geistiges Eigentum von KIAP ist im internationalen Verzeichnis IP STARS 2020: Trade mark firm rankings

3 April 2020

Die Abteilung Geistiges Eigentum von KIAP ist im internationalen Verzeichnis IP STARS 2020: Trade mark firm rankings

Ende März 2020 wurden die ersten Ergebnisse des internationalen Ratings führender Unternehmen auf dem Gebiet des geistigen Eigentums IP Stars 2020: Trade mark firm rankings bekannt. Auf globaler Ebene deckt das Rating mehr als 80 Gerichtsbarkeiten in Afrika, Amerika, im asiatisch- pazifischen Raum, in Europa und im Nahen Osten ab. 

IP Stars 2020: Trade mark firm rankings (Russland) stellte die Besten der Besten in der Kategorie „Beilegung von Markenrechtsstreitigkeiten“ (Trade mark contentious) fest. Zum dritten Mal in Folge zählt die Abteilung „Geistiges Eigentum“ von KIAP zu den besten Anwaltskanzleien in Russland.

„Das IP Stars-Rating ist eines der führenden und angesehensten IP-Ratings auf dem Markt. Daher freue ich mich sehr, dass unsere Kanzlei im Ranking unter den führenden Kanzleien im Bereich Markenrechtsstreitigkeiten präsentiert wird. Wir werden daran arbeiten, unsere Positionen im Rating und auf dem Markt weiter zu stärken“, fügte die Patentanwältin IP Star Trade Mark Star 2019 und Leiterin der KIAP-Abteilung „Geistiges Eigentum“ Jelena Buranowa hinzu. 

Der Verlag Managing IP Magazine wurde 1990 gegründet und ist eine maßgebliche Ressource, die auf eine eingehende und umfassende Analyse der globalen Markttrends im Bereich des Rechts des geistigen Eigentums spezialisiert ist. Seit 1996 bewertet der Managing IP-Verlag jährlich führende Anwaltskanzleien, die IP-Beratung aus über 80 Ländern anbieten. Neben der Analyse von IP-Trends und der Bewertung von Anwaltskanzleien erstellt das Managing IP Magazine auch ein individuelles Rating für Rechtsberater (IP Stars) und ein Rating für Inhouse-Juristen (Corporate IP Stars). Die Bewertung basiert auf den Kommentaren der Teilnehmer am Rechtsmarkt und anderen unabhängigen Informationen, die ein Forscherteam erhielt. Die Teilnahme daran ist kostenlos und die Studie ist daher völlig unparteiisch. Das Endergebnis basiert ausschließlich auf den Rückmeldungen und Empfehlungen von Mandanten und anderen Spezialisten für geistiges Eigentum.


Twitter Facebook Яндекс Livejournal

Back to the list