Anna Grischtschenkowa trat auf der C5-Konferenz in London: „Internationale Rechtsstreitigkeiten und Vermögensabschöpfung mit Beteiligung von Parteien aus Russland und den GUS-Staaten“ auf

30 Januar 2019

Anna Grischtschenkowa trat auf der C5-Konferenz in London: „Internationale Rechtsstreitigkeiten und Vermögensabschöpfung mit Beteiligung von Parteien aus Russland und den GUS-Staaten“ auf

Am 29. und 30. Januar 2019 fand in London die achte Jahreskonferenz „Internationale Rechtsstreitigkeiten und Vermögensabschöpfung mit Beteiligung von Parteien aus Russland und den GUS-Staaten“ statt, die von der C5-Gruppe, einer der größten Agenturen für die Organisation von Geschäftsveranstaltungen, veranstaltet wurde.

Anna Grischtschenkowa, Partnerin der Abteilungen „Streiterledigung“ und „Internationale Handelsschiedsgerichtsbarkeit“ von KIAP, trat auf der Konferenz auf, mit dem Thema „Rolle der Gerichte bei der Unterstützung der Schiedsgerichtsbarkeit“ in der Podiumsdiskussion „Beilegung von Streitigkeiten zwischen Unternehmen und Aktionären, an denen Parteien aus Russland und den GUS-Staaten beteiligt sind“.

Zu den wichtigsten Themen der Diskussion gehören das Thema der Schiedsfähigkeit von großen gesellschaftsrechtlichen Streitigkeiten in Bezug auf internationale Handelsschiedsgerichtsbarkeit, gesellschaftsrechtliche Streitigkeiten über Aktienbesitz und Wertpapierregistrierung sowie die Vorteile der Kombination von Offshore- und Standard-Streitschlichtungsstrategien.


Twitter Facebook Яндекс Livejournal

Back to the list