Die Juristen der Rechtsanwaltskanzlei KIAP halfen einem Mandanten den Katasterwert eines Bürogebäudes im Zentrum von Moskau um mehr als 750 Millionen Rubel zu reduzieren

07.12.2017

Die KIAP beendete erfolgreich den Rechtsstreit vor dem Moskauer Stadtgericht über die Festsetzung des Katasterwertes eines Bürogebäudes im Zentrum von Moskau. Infolge der Erhebung einer öffentlich-rechtlichen Feststellungsklage und der Durchführung einer gerichtlichen Expertise hinsichtlich des Marktwertes des Objektes gelang es der Kanzlei, den Katasterwert um mehr als 750 Millionen Rubel zu reduzieren.     

Das Projekt unterstützen der Leiter der Abteilung „Immobilien. Grundstück. Bau“ Sergej Popow, die Partnerin der Abteilungen „Streiterledigung“ und „Internationale Handelsschiedsgerichtsbarkeit“ Anna Grischtschenkowa und die Juristin der Abteilungen „Streiterledigung“ und „Immobilien. Grundstück. Bau“ Julija Ußatschjowa.


Twitter Facebook Яндекс Livejournal

Immobilien. Grundstück. Bau.

Die Abteilung „Immobilien, Grundstücke, Bau“ der Anwaltskanzlei KIAP wurde in der internationalen Bewertung von Legal 500 EMEA und in der russischen Bewertung von Pravo.Ru-300 empfohlen. Die Mandanten der Abteilung gehören zu den größten russischen und internationalen Investment- und Development-Gesellschaften, Einkaufszentren und Einzelhändlern. Die Abteilung berät und vertritt Mandanten vor russischen Gerichten in allen Fragen des Grundstücks- und Baurechts und unterstützt sie in vorgerichtlichen Schlichtungsverfahren. Der Abteilungsleiter Sergej Popow wurde im internationalen juristischen Handbuch Legal 500 EMEA persönlich empfohlen.


Back to the list