Die Anwaltskanzlei KIAP vertrat die Interessen von SSK Zvezda im Rahmen eines Joint Ventures mit Samsung Heavy Industries

19.09.2019

Die Anwaltskanzlei KIAP vertrat die Interessen von SSK Zvezda im Rahmen eines Joint Ventures mit Samsung Heavy Industries
Foto: © www.sskzvezda.ru

Die Anwälte von KIAP haben den Schiffbaukomplex Zvezda bei der Vorbereitung von Dokumenten und Verhandlungen zu den Bedingungen des Vertrags über die Gründung eines Joint Ventures mit Samsung Heavy Industries juristisch unterstützt. Der Schiffbaukomplex Zvezda und Samsung Heavy Industries gaben bekannt, im Rahmen des fünften „Eastern Economic Forum“, das am 4. und 6. September in Wladiwostok stattfand, offiziell die Gründung eines Joint Ventures zur Verwaltung von Bauprojekten auf SSK Zvezda, wo die Shuttle-Tanker mit Tragfähigkeit von 42 bis 120.000 Tonnen gebaut werden sollen.

Samsung Heavy Industries verfügt über umfangreiche Erfahrungen und Fachkenntnisse in der Konstruktion und dem Bau von Shuttle-Tankern als einer der "Big Three" der Schiffbauer in Südkorea. Der Schiffbaukomplex Zvezda wird auf der Grundlage des fernöstlichen Werks Zvezda von einem von Rosneft geleiteten Investorenkonsortium errichtet. Das Projekt des Komplexes umfasst den Bau einer schweren Ausstattungs-Slipanlage, eines Trockendocks, Produktionswerkstätten mit Vollzyklus sowie Werkstätten für den Bau von Offshore-Schiffsausrüstung.

Samsung Heavy Industries wird SSK Zvezda die technischen Spezifikationen sowie die Dokumentation der grundlegenden und detaillierten Konstruktion der Schiffe zur Verfügung stellen und in Zusammenarbeit mit dem Lazurit Central Design Bureau bei der Entwicklung detaillierter Konstruktionsdokumentationen für Shuttle-Tankschiffe behilflich sein.

Darüber hinaus wird das koreanische Unternehmen im Rahmen der Transaktion technische Unterstützung bei der Planung, Verwaltung und Qualitätskontrolle während der Bau- und Installationsarbeiten sowie bei der Beschaffung von Materialien und Ausrüstungen leisten sowie Engineering und technische Unterstützung für den Bau von Shuttle-Tankern. Samsung Heavy Industries wird auch russisches Personal auf seiner Werft schulen und Exkursionen zu ähnlichen Projekten organisieren. Engineering und technische Unterstützung für den Bau von Shuttle-Tankern.

Wir erinnern daran, dass die Anwälte von KIAP SSK Zvezda Anfang 2017 geholfen haben, die erste Transaktion dieser Art mit einem anderen Weltmarktführer im Großtanker-Schiffbau Hyundai Samho Heavy Industries Co. abzuschließen. Ltd. (HSHI).

Die Gesamtinvestition in den Schiffbaukomplex Zvezda wird derzeit auf mehr als 200 Milliarden Rubel geschätzt.

Seitens KIAP wurde die Transaktion von Partner Anton Samochwalow und Oberjuristin Jekaterina Spachowa unterstützt.


Twitter Facebook Яндекс Livejournal

Gesellschaftsrecht | M&A

Die Abteilung „Gesellschaftsrecht/ M&A“ bietet eine vollständige Palette von Rechtsdienstleistungen auf dem Gebiet Gesellschaftsrecht und M&A. Die Abteilung spezialisiert sich auf die gesellschaftsrechtliche Strukturierung und Unterstützung von M&A – Transaktionen, berät in Fragen der Entwicklung von operativen Strukturen für Unternehmen, der Strukturen für den Besitz und die Leitung des Konzerns und in vielen anderen Fragen. Die Abteilung leitet der Partner Anton Samochwalow, der über eine umfangreiche Erfahrung in Fragen der Beratung von Unternehmern aus verschiedenen Branchen verfügt. Anton ist persönlich durch der internationalen Ratings Chambers Europe und Legal 500 EMEA empfohlen worden. Die Mandanten der Kanzleiabteilung sind die größten russischen und internationalen Handels- und Produktionsunternehmen, multinationale Konzerne und Ölservicegruppen. Die Abteilung ist von den juristischen Ratings Chambers Europe und Prawo.ru-300 empfohlen worden.    


Back to the list