Die Juristen der Anwaltskanzlei KIAP-Anwälte schützten einen Mandanten vor Betrügern, die die Unterlagen für die Lieferung von Waren im Wert von mehr als 300 Millionen Rubel gefälscht haben

04.08.2021
Die Juristen der Anwaltskanzlei KIAP-Anwälte schützten einen Mandanten vor Betrügern, die die Unterlagen für die Lieferung von Waren im Wert von mehr als 300 Millionen Rubel gefälscht haben
Photo © Unsplash.com

Der Mandant der KIAP ist ein ehemaliger Top-Manager eines großen Bauunternehmens, tritt als Beklagter im Gerichtsverfahren auf, über seine Heranziehung zur subsidiären Haftung im Insolvenzverfahren eines Bauunternehmens. Auch in diesem Fall werden die Interessen des Mandanten durch die KIAP-Juristen vertreten.

Eine Reihe von Personen, die beschlossen, die Insolvenz des Unternehmens auszunutzen, fälschten Unterlagen für die Lieferung von Produkten im Wert von rund 300 Millionen Rubel, einschließlich der Fälschung von Unterschriften des Mandanten auf allen Dokumenten. Nachdem die Betrüger die Dokumente bei einem Gericht der allgemeinen Gerichtsbarkeit mit Hilfe von nominellen Bürgen legalisiert hatten, versuchten die Betrüger, über ein Wirtschaftsgericht in das Forderungsregister der Gläubiger eines Bauunternehmens einzutreten. Die Befriedigung einer solchen Feststellung durch das Gericht würde sich auch nachteilig auf den Verlauf des subsidiären Haftungsverfahrens auswirken.

Nach langen Gerichtsverfahren gelang es den Juristen von KIAP, das betrügerische Schema aufzudecken, die Urkundenfälschung nachzuweisen und die Interessen des Mandanten vollumfänglich zu schützen.

Die Interessen des Mandanten wurden vom Abteilungsleiter „Insolvenz“ Il’ja Dedkowskij und dem führenden Juristen Sergej Il’in vertreten.


Twitter Facebook Яндекс Livejournal

Insolvenz

Die Abteilung „Insolvenz“ der Rechtsanwaltskanzlei KIAP vertritt Gläubiger in Rechtsverhältnissen mit Insolvenzverwaltern, bietet umfassende Unterstützung im Insolvenzverfahren, vertritt Mandanten vor Wirtschaftsgerichten, bietet Dienstleistungen zur Unterstützung bei der Anmeldung von Forderungen an Insolvenzverwalter, bei der Anfechtung von illegalen Handlungen der Insolvenzverwalter und der ungültigen Rechtsgeschäfte des Schuldners. Die „Insolvenz“ Abteilung des AB KIAP wurde von dem Internationalen Ratingagenturen Chambers Europe, Legal 500 EMEA und IFLR 1000, Russischen Ratingagenturen Pravo 300 und Kommersant empfohlen. Die Mandanten der Abteilung sind größte russische und internationale Unternehmen.

Back to the list