Die Juristen von KIAP verteidigten erfolgreich das Eigentum eines Mandanten an einem großen Grundstück in der Moskauer Region

12.12.2019
Die Juristen von KIAP verteidigten erfolgreich das Eigentum eines Mandanten an einem großen Grundstück in der Moskauer Region
Fotо: © Shutterstock

Das Bundesforstamt hat gegen einen großen Eigentümer landwirtschaftlicher Flächen in der Region Moskau eine Vindikations-Klage erhoben, um diese Flächen aus dem Privateigentum in das Bundeseigentum zurückzugewinnen. Die Anspruchsgrundlage war angeblich der rechtswidrige Besitz von Grundstücken des Waldfonds sowie der Verstoß gegen die Regeln bzgl. der Nutzung von Grundstücken.

Das Verfahren dauerte ein ganzes Jahr. Die KIAP-Anwälte haben eine großartige Arbeit geleistet, einschließlich des Sammelns von Beweisen, von denen einige aus den Jahren 1974-1996 stammen. Infolgedessen konnte das Gericht von der Notwendigkeit der Anwendung der sogenannten „Waldamnestie“ überzeugt werden.

Die Juristen der Kanzlei haben auch die Rechtmäßigkeit des Erwerbs von Grundstücken im Eigentum des Mandanten und die rechtmäßige Nutzung von Grundstücken, die die Anwendung der „Waldamnestie“ beeinträchtigen könnten, nachgewiesen.

Die Interessen des Mandanten wurden vom Leiter der Abteilung „Immobilien. Grundstück. Bau“ Sergej Popow und dem Rechtsanwalt der Abteilung „Streiterledigung“ Sergej Il’in vertreten.


Twitter Facebook Яндекс Livejournal

Immobilien. Grundstück. Bau

Die Abteilung „Immobilien, Grundstücke, Bau“ der Anwaltskanzlei KIAP berät und vertritt Mandanten vor russischen Gerichten in allen Fragen des Grundstücks- und Baurechts und unterstützt sie in vorgerichtlichen Schlichtungsverfahren. Die Mandanten der Abteilung gehören zu den größten russischen und internationalen Investment- und Development-Gesellschaften, Einkaufszentren und Einzelhändlern. Die Abteilung wurde in der internationalen Bewertung von Legal 500 EMEA und in der russischen Bewertung von Pravo 300, Pravo-300’s "Sympathy rating" und Kommersant empfohlen. Der Abteilungsleiter Sergej Popow wurde im internationalen juristischen Handbuchen Legal 500 EMEA und Best Lawyers persönlich empfohlen.


Back to the list