Anwaltsbüro KIAP erreichte in Vorverfahrensphase Aufhebung einer Entscheidung des Zollamtes, verhängt gegen eines der größten Handelsunternehmen

27.02.2013
Im August 2012 wurde beim Mandanten kameralistische Zollprüfung durchgeführt, wonach das Zollamt eine Entscheidung über Nachberechnung der Abfertigungsgebühren in Bezug auf die früher importierten Waren getroffen hat. Nach der Analyse der Prüfunterlagen wurde eine mögliche Anfechtung der Zollentscheidung in Vorverfahrensphase ersichtlich. Im Ergebnis der Beschwerdeüberprüfung war diese Entscheidung durch die höhere Zollbehörde aufgehoben, die Handlungen des Zollamtes in Richtung auf die Zahlungsforderungen sind als ungesetzlich anerkannt.

Die von Rechtsanwälten des Büros angewandte Anfechtung in Vorverfahrensphase und objektive Überprüfung der Beschwerde durch die höhere Zollbehörde ersparten dem Mandanten erhebliche finanzielle und zeitliche Aufwendungen im Zusammenhang mit Gerichtsverhandlungen.

Interessen des Mandanten im Rahmen dieses Streites wurden von Anwälten Ilya Ischuk und Alexei Sizov vertreten.


Back to the list