Andrej Sujkow

Partner
  • «Faire und klare Abrechnungspolitik» - als einer der Gründe, um KIAP zu vertrauen und weiterzuempfehlen

    IP Stars 2017
  • Ich mag ihre Flexibilität im Lösen von Problemen

    IP Stars 2017
  • Die Mandanten schätzen das Team für die «Kosteneffektivität», die Beratung ist "immer geschickt auf die Bedürfnisse von Mandanten zugeschnitten"

    IP Stars 2017
Partner der Abteilung “Steuern”. Ist ein anerkannter Steuerexperte mit der mehr als 17-Jährigen Erfahrung auf dem Markt. Seit 2002 ist er zertifizierter Steuerberater und Mitglied der Steuerberaterkammer, des Expertenrats der Industrie- und Handelskammer der RF für die Verbesserung der Steuergesetzgebung und der Rechtsprechung. Empfohlen ist er von dem Rating Best Lawyers 2018 auf dem Gebiet der „Arbitrage und Mediation“ sowie ist er ins Rating der besten Juristen Russlands nach den Angaben der internationalen Rating-Agentur Who`s Who Legal in den Nominationen Thought Leaders 2018, CorporateTax 2016-2017 und Government Contracts 2016-2017 aufgenommen. Zu den wichtigsten Projekten gehören: rechtliche und steuerliche Unterstützung von OAO "NTV-Plus" (Holding "Gazprom-Media"), OAO „Otkritie Holding“, „ROSVODOKANAL“ Group, JSC Corporation of Development u. a. Er ist der Referent von Steuer- und juristischen Konferenzen und Foren, die von „Vedomosti“, „The MoscowTimes“, Infor-Media Russland, CFO-Russland, RussianBusiness Forum und anderen organisiert werden.

Studium:

  • Juristische Fakultät der Akademischen rechtlichen Universität beim Institut für Staat und Recht der Russischen Akademie der Wissenschaften (APU an der ISR RAW) (2001)
  • Wirtschaftsfakultät der Akademie für Volkswirtschaft und Öffentlichen Dienst bei der Regierung der RF (z.Z. RANEPA beim Präsidenten RF) (2006)
  • Moskauer Institut für Gestalttherapie und Beratung (2016 – laufend)



Projekte:

Steuerrechtsstreitigkeiten:

  • Erfolgreiche Interessenvertretung einer privaten russischen Investmentgesellschaft, einer der größten Eigentümer von Büroimmobilien der Klasse A in Moskau, vor Wirtschaftsgerichten in einem Fall mit dem Streitwert i. H. v. 31 Millionen Rubel hinsichtlich der Möglichkeit der Nichtzahlung von Vermögenssteuer nach der Inbetriebnahme eines Anlagevermögens bis zum Abschluss aller Fertigstellungsarbeiten im Gebäude. Infolgedessen wurden alle Forderungen der Steuerbehörde erfolgreich angefochten.
  • Vertretung der Interessen eines größten russischen privaten Betreibers in der Wasserversorgung und Abwasserentsorgung vor Wirtschaftsgerichten in drei Instanzen in einem Fall über die Möglichkeit der Berücksichtigung der Ausgaben der vergangenen Jahre in der laufenden Periode gem. § 54 des Steuerkodexes. Als Ergebnis wurden alle Forderungen der Steuerbehörde erfolgreich in Höhe von insgesamt 20 Millionen Rubel angefochten.
  • Erfolgreicher Schutz einer russischen Firma, die der einzige inländische Hersteller von medizinischen Produkten für Patienten mit empfindlichen medizinischen Bedürfnissen ist, vor Schiedsgerichten in drei Instanzen in einem Fall über die Spaltung des Business. Der Gesamtbetrag der Forderung belief sich auf mehr als 100 Millionen Rubel. Das Ergebnis: 100 % der Forderungen der Steuerbehörde wurden erfolgreich angefochten (von denen 80 % im Vorverfahren, was für den Mandanten schneller und günstiger war und 20 % im Verlauf der Gerichtsverhandlung).
  • Erfolgreiche Vertretung eines führenden russischen gewerblichen Immobilienentwicklers vor Wirtschaftsgerichten in einem Fall über die Weigerung, die Umsatzsteuer in Höhe von 180 Millionen Rubel zu erstatten. Alle Forderungen der Steuerbehörde wurden mit einem 100%igen Ergebnis angefochten.
  • Erfolgreiche Vertretung der Interessen eines russischen Unternehmens, das im Bereich Holz- und Holzverarbeitung tätig ist, im vorgerichtlichen Streit um die Zusammenarbeit mit bösgläubigen Kontrahenten. Als Ergebnis wurde dem Mandanten im Vorverfahren die Umsatzsteuer i. H. v. mehr als 25 Millionen Rubel erstattet.
  • Erfolgreiche Interessenvertretung eines russischen Fernsehsenders, der eine führende Medienholding in Russland und Osteuropa ist, und über die Vermögenswerte in allen Segmenten des Medienmarktes verfügt, in einem Rechtstreit gegen bösgläubigen Kontrahenten sowie hinsichtlich der kontrollierten Schulden ("Thin Capitalisation") und Steuerumqualifizierung von Transaktionen für insgesamt mehr als 80 Millionen Rubel.
  • Erfolgreiche Vertretung der Interessen der größten russischen Lebensmittelverarbeitungsgesellschaft vor Wirtschaftsgerichten in drei Instanzen in einem Fall über die Anerkennung der Ungültigkeit von Rechtsgeschäften durch die Steuerbehörden und die Anwendung der Folgen ihrer Unwirksamkeit in Form einer Nachbesteuerung. Alle Forderungen der Steuerbehörde wurden mit einem 100%igen Ergebnis angefochten.

Internationale Steuerplanung:

  • Beratung einer russischen privaten Finanzgruppe, die in den Top 35 größten Unternehmen in Russland und in der Top 5 der Führer des Finanzsektors ist, und der größte private Anbieter in diesem Segment nach der Bewertung von RBC-500, über die steuerlichen Folgen der Verwendung von russischen Regeln CFC (Hinzurechnungsbesteuerung), einschließlich die Analyse der bestehenden Strukturen von Unternehmensgruppen, die Analyse der Umsetzung der Novellen der russischen Gesetzgebung über die CFC im internationalen Steuerrecht und den einzelstaatlichen Rechtsvorschriften anderer Rechtsordnungen sowie über die Analyse der Probleme des steuerlichen Wohnsitzes und der Devisengesetzgebung.
  • Beratung eines führenden russischen Developers, Eigentümers und Verwalters eines Einkaufszentrums, der auf dem Markt der Gewerbeimmobilien in Moskau tätig ist, in Fragen der Rechnungslegung und Berichterstattung (IFRS, Steuern, Banken). Jurisdiktionen: Niederlande, Luxemburg.
  • Erfolgreicher Schutz der Interessen eines lettischen Fernsehunternehmens vor seinem russischen Kontrahenten in Fragen der Bezahlung von Umsatzsteuer.
  • Beratung eines Topmanagers eines führenden russischen und weltweiten Produzenten und Exporteurs der Bodenschätze hinsichtlich der Analyse von Neuerungen der russischen Gesetzgebung zur „Kapitalamnestie“, der Umsetzung dieser Normen in das System des internationalen Steuerrechts und der nationalen Gesetze anderer Jurisdiktionen.

Innerrussische Strukturierung (Beratung, Tax due diligence, Steuerprüfung, etc.):

  • Durchführung einer Steuerprüfung eines russischen Unternehmens, das der einzige einheimische Hersteller von Medizinprodukten für Patienten mit den feinfühligen medizinischen Bedürfnissen ist, zwecks der Vorbereitung zur steuerlichen Betriebsprüfung und zur Ermittlung von Steuerrücklagen.
  • Beratung einer Tochtergesellschaft des führenden Telekommunikationsbetreibers in Russland und der GUS über die Nutzung von Steuervorteilen für die Einwohner von „Skolkovo“.
  • Beratung einer russischen privaten Finanzgruppe, die zu den Top 35 der größten Unternehmen in Russland und zu den Top 5 der der Führer des Finanzsektors gehört, um einen rechtlichen Mechanismus für die Anwendung der Abzüge für die Umsatzsteuer in einer umstrittenen Situation, die nicht gesetzlich geregelt ist, zu entwickeln.
  • Steuerprüfung und Beratung eines größten russischen privaten Betreibers in der Wasserversorgung und Abwasserentsorgung zwecks der Aufspürung der inneren Steuerreserven der vorigen Jahre und ihres Deklarierens in der laufenden Periode.
  • Beratung eines strategischen städtebildenden Unternehmens in Fragen der Nivellierung von Zusatzkosten nach einer steuerlichen Außenprüfung, ohne die Entscheidung des Prüfers anzufechten.
  • Vorbereitung und Unterstützung bei einer Steuerprüfung eines Topmanagers eines führenden russischen Gewerbeimmobilienentwicklers.
  • Beratung der Erben eines weltweit bekannten Schriftstellers über das günstigste Steuerregime bei der Verwaltung von Rechten an Werken.

Öffentlich-private Partnerschaft:

  • Volle rechtliche Unterstützung bei dem ersten in der Geschichte der Region Moskau Konzessionsabkommen auf private Initiative.
  • Juristische und wirtschaftliche Unterstützung einiger Projekte, mit der Abstimmung auf der Länderebene der RF und der kommunalen Ebene (Konzession (auf private Initiative)), in verschiedenen Bereichen, einschließlich Wärmeversorgung, Wasserversorgung, Straßenbau, mit dem Umfang der Investitionen von 0,4 Milliarden bis 7 Milliarden Rubel.

All projectsHide
ОБЗОР: суды выправляют налоговый перегиб
ОБЗОР: суды выправляют налоговый перегиб
Осень 2018 года стала важным этапом для определения новых рамок законности такого явления, как "оптимизация налогообложения". Во-первых, практически полностью разрушились надежды на ретроспективное применение "антиоптимизационных" новелл НК в той их части, когда они дают дополнительные гарантии б… »
ОБЗОР: Верховный суд РФ нашел у налоговиков двойные стандарты
ОБЗОР: Верховный суд РФ нашел у налоговиков двойные стандарты
Налоговые инспекции за последние годы хорошо научились находить схемы минимизации налогообложения, но доначисление налогов так и не стало осмысленным и справедливым, говорят эксперты. Одна из главных болевых точек - безоговорочное принятие судами доказательств взаимозависимости контрагентов, кот… »
ОБЗОР: Инвестируй или проиграешь
ОБЗОР: Инвестируй или проиграешь
Итог дискуссии об изъятии более 500 млрд рублей "сверхдоходов" у металлургов, горнодобытчиков, производителей удобрений и "СИБУРа" мог породить у заинтересованного наблюдателя, кроме сущностных, еще один вопрос. Либо предложения помощника президента Андрея Белоусова, глубоко шокировавшие не т… »
Топ-5 споров экономколлегии ВС за полгода
Топ-5 споров экономколлегии ВС за полгода
Когда ФНС недобросовестна Экономколлегия дала свою оценку спору вокруг исчисления НДС, когда сделка признана недействительной, а также поведению налоговой, которая отказалась отвечать на запрос налогоплательщика. Им выступил «Бамтоннельстрой», который продал «УФСК Мост» оборудование и зап… »
Топ-10 самых интересных налоговых споров за полгода
Топ-10 самых интересных налоговых споров за полгода
В I и II квартале 2018 года Верховный суд еще больше развернулся в сторону налогоплательщиков, напомнив фискальному органу о его обязанностях. Так, налогоплательщик может быть уверен в правильности уплаты налогов, если во время налоговой проверки инспекция не просит объяснения и документы. А п… »
all ->